Das Rollende InsektariuM

Die Ausstellung

Die Ausstellung wird vom ehemaligen Ministerialbeauftragten für die Realschulen der Oberpfalz, Herrn Ludwig Meier und von Herrn Michael Wagner, dem ehemaligen MB für die Realschulen Niederbayerns, befürwortet und ist für alle Klassenstufen geeignet.

Sowohl die Zoologische Staatssammlung in München als auch die Entomologische Gesellschaft dort hat meine Sammlung als sehr sehenswert und pädagogisch wertvoll eingestuft.

Arten

1500 verschieden Arten von Schmetterlingen, Käfern, Spinnen, Skorpionen und Schaben werden in 116 Schaukästen mit verständlichen Beschreibungen und Erklärungen gezeigt.
Unter den ca. 5000 Exemplaren sind auch die meisten heimischen Vertreter und die wundersamsten Formen der Metamorphose zu bewundern.
Durch mobile Gestelle lässt sich die Ausstellung in jedem größeren Klassenzimmer aufbauen. Wünschenswert wäre eine Verdunkelungsmöglichkeit im Raum.

Ablauf

Nach einer ca. 10  minütigen Einführung können die Schüler die Präparate genießen und sich ihre Fragen am Objekt beantworten lassen. Die letzte viertel Stunde können lebende Gespenst- und Stabheuschrecken, Wandelnde Blätter und Geigen, Herkuleskäfer, Fauchschaben, Skorpione und Vogelspinnen bewundert und auch auf die Hand genommen werden.
Nach dem ca. 4-5 stündigen Aufbau kann die Ausstellung mehrere Tage in der Schule verbleiben, so dass jeder Klasse die Gelegenheit gegeben wird, diese in je einer Schulstunde zu besichtigen. Dabei kann auf die Betreuung durch die Lehrkraft auch verzichtet werden.

Kosten

Pro Schüler fallen  Unkosten in Höhe von 2,50.- EUR an, die im Vorfeld bereits eingesammelt werden sollten.

Der Besuch für  Lehrkräfte ist kostenfrei.

 

free website translation

Rupert Wanninger  •  Am Dachsberg 6  •  93093 Donaustauf
Idee und Programmierung:
Peter Schulz  © Rupert Wanninger